Name
Aguilera, Christina Geschlecht: F
Geburtsname Christina Maria Aguilera
geb. am 18. Dezember 1980 um 10:46 Uhr (= 10:46 Uhr)
Stelle Staten Island, New York, 40n35, 74w09
Zeitzone EST h5w (ist Standardzeit)
Datenquelle
Aus der Erinnerung
Rodden-Bewertung ZU
Sammler: Rodden
Astrologiedaten s_su.18.gif s_sagcol.18.gif26 ° 54 ' s_taucol.18.gif s_aqucol.18.gif14 44 Asc. 26°22'
Christina Aguilera zu 'mein Astro' hinzufügen





Christina Aguilera
Foto: Nick Stepowyj, Lizenz cc-by-2.0

Biografie

US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. Geboren in Staten Island, New York und aufgewachsen in Rochester und Wexford, Pennsylvania, trat sie in ihren frühen Jahren in den Fernsehserien Star Search und The Mickey Mouse Club auf. Nach der Aufnahme von 'Reflection', dem Thema für Disneys Film Mulan aus dem Jahr 1998, unterschrieb Aguilera bei RCA Records und wurde mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum für Teenie-Pop von 1999 bekannt, das auf Platz eins der US Billboard 200 debütierte und das US Billboard Hot hervorbrachte 100 Nummer-eins-Singles „Genie in a Bottle“, „What a Girl Wants“ und „Come On Over Baby (All I Want Is You)“. Ein Jahr später veröffentlichte sie ihr erstes spanischsprachiges Album Mi Reflejo, das sich weltweit über drei Millionen Mal verkaufte, und das Weihnachtsalbum My Kind of Christmas. Unzufrieden mit ihrem Mangel an Einfluss auf ihr Bild und ihre Musik, übernahm Aguilera die kreative Kontrolle für ihr viertes Studioalbum Stripped (2002), das Einflüsse aus einer Vielzahl von Genres wie Soul, Hip-Hop, Latin und Rock bezieht. Das Album brachte die Top-Ten-Singles „Dirrty“ und „Beautiful“ hervor und erhielt einen Grammy Award für die beste weibliche Pop-Gesangsleistung für „Beautiful“.

Aguileras fünftes Studioalbum Back to Basics (2006) enthält Elemente der Blues-, Soul- und Jazzmusik der 1920er bis 1940er Jahre. Das Album debütierte an der Spitze der Rekord-Charts von dreizehn Nationen und erhielt einen Grammy Award für die beste weibliche Pop-Gesangsleistung für die Single 'Ain't No Other Man'. Im Jahr 2010 veröffentlichte Aguilera ihr elektronisch inspiriertes sechstes Studioalbum Bionic, das nicht mit dem Chart-Einfluss und den Verkäufen ihrer vorherigen Alben mithalten konnte. Später in diesem Jahr spielte Aguilera neben Cher in dem Film Burlesque. Im Jahr 2011 war Aguilera auf Maroon 5s weltweiter Top-Ten-Single 'Moves like Jagger' zu sehen und wurde ein Originalcoach in der US-Fernsehserie The Voice und ist seitdem in vier der sieben Staffeln aufgetreten. Ihr siebtes Studioalbum Lotus (2012) wurde das meistverkaufte Album ihrer Karriere. Auf den US-Top-Ten-Singles „Feel This Moment“ und „Say Something“ erlebte sie 2013 wiederbelebten kommerziellen Erfolg.

Aguilera ist eine etablierte Pop-Ikone; Ihre Arbeit hat ihr fünf Grammy Awards, einen Latin Grammy Award und einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame eingebracht. Bis April 2011 hat Aguilera 50 Millionen Alben weltweit verkauft. Der Rolling Stone stufte sie auf Platz 58 ihrer Liste der 100 größten Sänger aller Zeiten ein und wurde damit die jüngste Sängerin, die auf der Liste erschien, während Billboard Aguilera als zwanzig erfolgreichste Künstlerin der 2000er Jahre erkannte. Neben ihrer Arbeit in der Unterhaltungsindustrie engagiert sich Aguilera für wohltätige Zwecke in Bezug auf Menschenrechte, Weltfragen und ihre Arbeit als UN-Botschafterin für das Welternährungsprogramm.

Sie und ihr Ehemann Jordan Bratman begrüßten am 12. Januar 2008 um 22:05 Uhr in Los Angeles ihr erstes Kind, einen Jungen namens Max Liron Bratman. Nach der Trennung im September reichte Aguilera im Oktober 2010 die Scheidung von Bratman ein und beantragte das gemeinsame Sorgerecht für ihren Sohn Max. Nach Abschluss einer privaten Vergleichs- und Sorgerechtsvereinbarung wurde ihre Scheidung am 15. April 2011 vollzogen.

Ende 2010 fing Aguilera an, sich mit Matthew Rutler zu verabreden, den sie während des Sets von Burlesque kennengelernt hatte. Am 1. März 2011 wurde das Paar in West Hollywood wegen öffentlichen Rausches festgenommen. Sie wurden später gegen Kaution freigelassen und es wurde keine Anklage erhoben.

Am 16. August 2014 brachte sie kurz nach 8 Uhr in Los Angeles, Kalifornien, eine Tochter, Summer Rain Rutler, zur Welt. Der Vater ist ihr Verlobter Matt Rutler.

Link zur Wikipedia-Biografie

Beziehungen

  • assoziierte Beziehung zu Chasez, JC (geboren 8. August 1976). Anmerkungen: Co-Stars im Mickey Mouse Club
  • assoziierte Beziehung mit Gosling, Ryan (geboren 12. November 1980). Anmerkungen: Co-Stars bei 'Mickey Mouse Club'
  • assoziierte Beziehung mit Grande, Ariana (geboren 26. Juni 1993). Anmerkungen: Mitarbeiter
  • assoziierte Beziehung zu Hough, Julianne (* 20. Juli 1988). Anmerkungen: Co-Stars in 'Burlesque'
  • beziehung mit assoziierenLady Gaga(geboren 28. März 1986). Anmerkungen: Mitarbeiter
  • assoziierte Beziehung mit Levine, Adam (geboren 18. März 1979). Notizen: Mitarbeiter und Coaches bei 'The Voice'
  • assoziierte Beziehung mit Lovato, Demi (geboren 20. August 1992). Anmerkungen: Mitarbeiter
  • Assoziierte Beziehung zu Madonna (geboren 16. August 1958)
  • assoziierte Beziehung zu Martin, Ricky (* 24. Dezember 1971). Anmerkungen: Mitarbeiter
  • assoziierte Beziehung zu Mýa (geboren am 10. Oktober 1979). Anmerkungen: Mitarbeit an 'Lady Marmelade'
  • assoziierte Beziehung mit Perry, Linda (geboren 15. April 1965). Anmerkungen: Mitarbeiter
  • assoziierte Beziehung mit Pink (Sängerin) (geboren 8. September 1979). Anmerkungen: Mitarbeit an 'Lady Marmelade'
  • assoziierte Beziehung mit Russell, Keri (* 23. März 1976). Anmerkungen: Co-Stars bei 'Mickey Mouse Club'
  • assoziierte Beziehung zu Spears, Britney (geboren 2. Dezember 1981). Anmerkungen: Co-Stars bei 'Mickey Mouse Club'
  • assoziierte Beziehung mit Timberlake, Justin (geboren 31. Januar 1981). Anmerkungen: Co-Stars bei 'Mickey Mouse Club'
  • assoziierte Beziehung zu Williams, Pharrell (geboren am 5. April 1973). Anmerkungen: Trainerkollegen bei 'The Voice'
  • Eltern->Kind-Beziehung mit Bratman, Max (geboren 12. Januar 2008)
  • Eltern->Kind-Beziehung mit Rutler, Summer Rain (geboren 16. August 2014)
  • (hat als) Studentenbeziehung mit Nichole, Kimberly (geboren am 28. Dezember 1981). Anmerkungen: TV-Serie 'The Voice', 2015
  • (hat als) andere hierarchische Beziehung zu Avenatti, Michael (geboren 16. Februar 1971). Anmerkungen: Rechtsanwalt/ Mandant

Veranstaltungen

  • Arbeit : Sozialen Status erlangen 2000 (Höhepunkt, Zeitschriftencover, Videos, Auszeichnungen)
  • Arbeit : Preis 2000 (Grammy, Best New Artist Award)
  • Kriminalität: Gerichtsverfahren 19. Juli 2000 (von einem Agenten auf 2 Millionen US-Dollar verklagt)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Social : Great Publicity 28. August 2003 (umstrittene MTV VMA-Aufführung 2003)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung: Beginn einer bedeutenden Beziehung 11. Februar 2005 (Verlobt mit Jordan Bratman)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung: Heirat 19. November 2005 (Jordan Bratman in Rutherford, CA)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Arbeit : Preis 11. Februar 2007 (Grammy)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Familie: Änderung der Familienpflichten 12. Januar 2008 um 22:05 Uhr in Los Angeles, CA (Erstes Kind, ein Junge namens Max)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung: Ende der bedeutenden Beziehung September 2010 (getrennt von Bratman)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung: Scheidungsdatum 15. April 2011 (von Bratman)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Familie : Änderung der Familienpflichten 16. August 2014 um 08:00 Uhr in Los Angeles (Geburt von Tochter Summer Rain Rutler)
    Diagramm Placidus Equal_H.

Quellenhinweise

Kevin Bold zitiert ihre Mutter Shelly Aguilera Kearns, die prompt seinen ursprünglichen Beitrag an Christinas Fanclub beantwortete.

Christinas Vater ist Fausto Aguilera und Jim Kearns ist ihr Stiefvater. Die Kearns leben in Wexford, PA, nur eine Ausfahrt nach Pennsylvania Turnpike von Kevin entfernt.

Die Geburtsdaten ihrer Tochter Summer Rain Rutler wurden von einem Forumsmitglied laut212 unter Berufung auf RTT News weitergegeben.