Name
Chaplin, Charles Geschlecht: M
Geburtsname Charles Spencer Chaplin
geb. am 16. April 1889 um 20:00 (= 20:00)
Stelle London, England, 51n30, 0w10
Zeitzone GMT h0e (ist Standardzeit)
Datenquelle
Datum in Frage
Rodden-Bewertung XX
Sammler : Rodden/Scholfield
Astrologiedaten s_su.18.gif s_aricol.18.gif27 ° 00 ' s_scocol.18.gif s_scocol.18.gif09° 24 Asc. Charles Chaplin: Alternativdatum - Geburtshoroskop (Placidus)08 ° 35 '
Charles Chaplin zu 'meinem Astro' hinzufügen





s_su.18.gifCharles Chaplin : alternatives Datum
Geburtshoroskop (Placidus)
Geburtshoroskop im englischen Stil (Gleiche Häuser)
Geburtshoroskop mit Whole Sign-Häusern
Alternative Geburtszeit
Alternativtermin
Datum 15. April 1889 um 20:00 (= 20:00)
Stelle London, ENG (Großbritannien), 51n30, 0w10
Zeitzone GMT h0e (ist Standardzeit)
Astrologiedaten s_aricol.18.gif s_libcol.18.gif26 ° 01 ' s_scocol.18.gif 24 ° 43 Asc. 07 ° 53 '
Charles Chaplin Alternative Geburtszeit zu 'mein Astro' hinzufügen


Charles Chaplin

Biografie

Englischer Comic-Schauspieler, Filmemacher und Komponist, der in der Ära des Stummfilms berühmt wurde. Er ist vielleicht am besten für seine Kreation des denkwürdigen Charakters Tramp bekannt, der auch als Little Fellow oder einfach Charlie bekannt ist.

Als jüngerer Sohn von Music-Hall-Entertainern und begnadeter Pantomime stand er im Alter von fünf Jahren zum ersten Mal auf der Bühne. Von 1895 bis zu ihrem Tod am 28. August 1928 war seine Mutter mit körperlichen und seelischen Problemen in und außerhalb von Anstalten. Mit einem alkoholkranken Vater, der sich nicht um sie kümmern konnte, wurden Charlie und sein älterer Halbbruder Sydney in Kinderheimen und Arbeitshäusern untergebracht. Im Alter von zehn Jahren betrat Charles mit Sydney die Bühne, als die Jungs versuchten, für sich selbst zu sorgen. Charlie gab sein professionelles Debüt als Mitglied einer Jugendgruppe namens 'The Lancashire Lads'. Er wurde bald der beste Stepptänzer der Gruppe. Im Alter von 14 Jahren bekam er seinen ersten Auftritt als Schauspieler in einer legitimen Bühnenshow, 'Sherlock Holmes', als er als Billy, der Pagenjunge, auftrat. Als das Stück endete, begann er seine Karriere als Vaudeville-Komiker und kam 1910 erstmals mit der Fred Karno Repertoire Company in die Vereinigten Staaten. Das amerikanische Publikum war in ihn verliebt. Im Jahr 1912 wurde Chaplin auf einer wiederholten Tour in den USA ein Filmvertrag angeboten und er stimmte zu, Filme zu drehen, sobald sein Vaudeville-Vertrag 1913 endete. Im Dezember desselben Jahres trat er Mack Sennett und der Keystone Film Company bei. Mit Keystone drehte er bis zu 35 Filme pro Jahr. Sein erster Film 'Making a Living' wurde im Februar 1914 veröffentlicht und später in diesem Monat stellte Chaplin das Kostüm seines Markenzeichens Tramp zusammen, eine Persönlichkeit, die ihm in seinem Leben gute Dienste leisten würde. Sein Erfolg erregte die Aufmerksamkeit anderer Produzenten und 1915 trat er der Essanay Company bei, um viel mehr Geld zu verdienen. In diesem Jahr veröffentlichte er seinen Film 'The Tramp'. 1916, gefragter denn je, unterschrieb er bei der Mutual Film Corporation für ein noch höheres Gehalt und brachte Hits wie „The Floorwalker“, „The Fireman, „The Vagabond“ und andere heraus.

Nachdem sein Vertrag mit Mutual 1917 endete, beschloss er, unabhängiger Produzent zu werden. Er baute seine eigenen Studios in Hollywood und schloss 1918 eine Vereinbarung mit dem First National Exhibitors Circuit, um seine Bilder zu promoten. Er machte weiterhin urkomische Filme, die das Publikum nach dem Ersten Weltkrieg ansprachen. Im April 1919 schloss er sich Mary Pickford, Douglas Fairbanks und D.W. Griffith gründet die United Artists Corporation. 1921 produzierte er sein Sechs-Rollen-Meisterwerk 'The Kid', das den Kinderstar Jackie Coogan dem Publikum überall vorstellte. 1921 segelte er zu einem wohlverdienten Europaurlaub und wurde auf seinem Heimatkontinent herzlich empfangen.

Im Rahmen seiner Vereinbarungen mit United Artists drehte Chaplin acht Spielfilme, darunter „Gold Rush“ (1925), „City Lights (1931), Modern Times (1936) und „The Great Dictator (1940), in denen er eine Doppelrolle spielte“. und sprach zum ersten Mal auf dem Bildschirm. 1957 schrieb, spielte, inszenierte und komponierte er die Musik für „A King in New York“. 1966 produzierte er sein letztes Bild 'A Countess from Hong Kong' für Universal Pictures.

Trotz seines Mangels an formaler Bildung und einer armen, entbehrungsreichen Kindheit war Chaplin ein selbstgemachtes künstlerisches Genie. Neben seinen Leistungen auf der Bühne und in der Filmindustrie schrieb er eigene Drehbücher, verfasste vier Bücher und komponierte mehrere Lieder und Soundtracks für seinen Film. Er hatte sich das Spielen verschiedener Instrumente selbst beigebracht und ein lebenslanges Interesse an Musik gepflegt.

Mit einer Vorliebe für junge Schönheiten heiratete er viermal, zunächst die Schauspielerin Mildred Harris, die zum Zeitpunkt ihrer Heirat am 23. Oktober 1918 erst 16 Jahre alt war. Sie hatten ein Kind, das im Juli 1919 deformiert zur Welt kam und drei Tage später starb. Er und Mildred ließen sich zwei Jahre später, im November 1920, scheiden. 1924 heiratete er Lita Gray, damals 16 Jahre alt und schwanger. Sie hatten zwei Söhne, Charles Spencer, Jr., geboren am 5. Mai 1925, und Sydney Earle, geboren am 30. März 1926. Er heiratete 1935 heimlich seine dritte Frau, die bekannte Schauspielerin Paulette Goddard, als sie 19 Jahre alt war und er war 44. Die Nachricht von ihrer Vereinigung wurde erst im folgenden Jahr veröffentlicht, und sie ließen sich 1942 scheiden. Seine vierte Ehe mit Oona O'Neill, der Tochter des Dramatikers Eugene O'Neil, galt als echte Partnerschaft und hielt den Rest seines Lebens. Sie heirateten am 16. Juni 1943, als er 54 und sie 18 Jahre alt war. Aus ihrer Ehe gingen acht Kinder hervor, darunter die Schauspielerin Geraldine Chaplin, die in Dr. Schiwago die Hauptrolle spielte.

Chaplin war nie US-Bürger geworden, und seine Politik links der Mitte ließ den Verdacht aufkommen, dass er Kommunist war. Seine rechtlichen und politischen Probleme begannen 1943, als die Schauspielerin Joan Barry eine hässliche Vaterschaftsklage gegen ihn einreichte. Im Laufe der Ermittlungen wurde Chaplin wegen zweier Bundesverbrechen angeklagt: Verstöße gegen den Mann Act, der es verbot, Menschen zu illegalen sexuellen Zwecken über Staatsgrenzen hinweg zu führen, und mehrere Fälle von Verletzungen der Bürgerrechte von Joan Barry. 1945 wurden die Bundesanklagen fallengelassen, aber sein Ruf war etwas angeschlagen. Bluttests bewiesen, dass er nicht der Vater war, aber nach kalifornischem Gesetz unzulässig war, und er wurde aufgefordert, für das Kind Unterhalt zu zahlen, bis das Kind 18 Jahre alt war. Mit dem Beginn des Kalten Krieges wuchs der Verdacht auf seine kommunistischen Neigungen. So widerrief der US-Generalstaatsanwalt im September 1952, zwei Tage nachdem er und seine Familie zu einer Londoner Premiere seines Films 'Limelight' in See gestochen waren, seine Wiedereinreisegenehmigung mit der Behauptung, Chaplin müsse sich moralisch und politisch als tauglich erweisen in die USA zurückkehren. Chaplin entschied sich stattdessen dafür, im Exil zu bleiben und den Rest seines Lebens in einem eleganten Herrenhaus in der Nähe von Vevey in der Schweiz zu verbringen.

1975 wurde er von der Königin zum Ritter geschlagen. Am 25. Dezember 1977 um 4:00 Uhr morgens in Corsier-sur-Vevey starb er im Alter von 88 Jahren friedlich im Schlaf. Seine Frau Oona lebte bis zum Alter von 66 Jahren und starb im September 27, 1991.

Link zur Wikipedia-Biografie

Link zum Astrodienst-Diskussionsforum

Beziehungen

  • assoziierte Beziehung zu Bruce, Nigel (geboren am 4. September 1895). Anmerkungen: Rolle in 'Limelight' (1952)
  • assoziierte Beziehung zu Chaplin, Carol Ann (geboren 2. Oktober 1943). Anmerkungen: Sein leibliches Kind??
  • assoziierte Beziehung mit Florey, Robert (geboren 14. September 1900)
  • Freundschaftsverhältnis zu Eisler, Hanns (* 6. Juli 1898)
  • Freundschaftsverhältnis zu Mei Lanfang (* 22. Oktober 1894)
  • Liebesbeziehung mit Brooks, Louise (* 14. November 1906). Anmerkungen: 2-Monats-Affäre, 1925
  • Liebesbeziehung zu Vélez, Lupe (* 18. Juli 1909). Anmerkungen: Gerüchte über Romantik
  • Gegner/Rivale/Feind Beziehung mit Hopper, Hedda (geboren 2. Mai 1885). Anmerkungen: Hopper hat ihn verleumdet
  • Eltern->Kind-Beziehung mit Chaplin, Charles Jr. (geboren am 5. Mai 1925)
  • Eltern->Kind-Beziehung mit Chaplin, Eugene (geboren 23. August 1953)
  • Eltern->Kind-Beziehung mit Chaplin, Geraldine (geb. 31. Juli 1944)
  • Eltern->Kind-Beziehung mit Chaplin, Josephine (* 28. März 1949)
  • Eltern->Kind-Beziehung mit Chaplin, Michael (geb. 6. März 1946)
  • Eltern->Kind-Beziehung mit Chaplin, Sydney (* 30. März 1926)
  • Rolle gespielt von/von Downey, Robert Jr. (geboren am 4. April 1965). Anmerkungen: 1992 Film 'Chaplin'

Veranstaltungen

  • Arbeit: New Career 1910 (Begann mit Entertainern zu touren)
  • Familie : Wohnsitzwechsel 1910 (42 Jahre Einwohner der USA, nie eingebürgert)
  • Sozial: Gruppe beigetreten Dezember 1913 (Keystone Film Company)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung: Heirat 23. Oktober 1918 (Erste Ehe, Mildred Harris zwei Jahre)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Familientrauma Juli 1919 (deformiertes Kind geboren und starb drei Tage später)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung: Scheidungsdatum November 1920 (geschiedene Mildred Harris)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung : Heirat 24. November 1924 (Zweite Ehe, Lita Gray drei Jahre)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Familie : Änderung der Familienpflichten 5. Mai 1925 (Sohn Charles geboren)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Familie : Änderung der Familienpflichten 30. März 1926 (Sohn Sydney geboren)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung: Heirat 1935 (Dritte Ehe, Paulette Goddard)
  • Sozial: Geheimnisse enthüllt 1936 (geheime Ehe mit Paulette Goddard enthüllt)
  • Beziehung: Scheidungsdaten 1942 (von Paulette)
  • Beziehung: Heirat 1943 (vierte Ehe, Oona O'Neill)
  • Familie : Wohnsitzwechsel 1952 (Umzug in die Schweiz)
  • Finanzen : Immobilien kaufen/verkaufen 1953 (Villa aus dem 18. Jahrhundert mit Blick auf den Genfersee)
  • Werk : Preis 1977 (von der Königin zum Ritter geschlagen)
  • Tod, nicht näher bezeichnete Ursache Dezember 1977 (Alter 88)
    Diagramm Placidus Equal_H.

Quellenhinweise

LMR zitiert Chaplin in „My Autobiography“, 1964, S.14.

Sy Scholfield stellt fest, dass es keinen Eintrag für Chaplin im Geburtsindex von England und Wales und keine bekannte Geburtsurkunde gibt. Die Biographie „Chaplin, His Life and Art“ von David Robinson (McGraw-Hill, 1985), S. xxiv, zitiert Chaplins Geburtsanzeige in The Magnet, 11. Mai 1889, für 'the 15th ultimo', d. h. den 15. April. Andere Quellen: Geboren in Smethwick (Birmingham) oder Chaplin könnte Thomstein heißen und in Fontainebleau, Frankreich geboren sein.

Starkman berichtigt auf 16. April 1889 19.40.48 GMT Asc 5Sco17'