Name
Hughes, Howard Geschlecht: M
geb. am 24. September 1905 um 22:12 (= 22:12)
Stelle Houston, Texas, 29n46, 95w22
Zeitzone CST h6w (ist Standardzeit)
Datenquelle
Datum in Frage
Rodden-Bewertung XX
Sammler : Steinbrecher
Astrologiedaten s_su.18.gif s_libcol.18.gif01 ° 25 ' s_leocol.18.gif s_gemcol.18.gif10 42 Asc. Howard Hughes : alternatives Dezemberhoroskop - Geburtshoroskop (Placidus)16° 00 '
Howard Hughes zu 'meinem Astro' hinzufügen





s_su.18.gif Howard Hughes: Alternativer Dezember-Chart
Geburtshoroskop (Placidus)
Geburtshoroskop im englischen Stil (Gleiche Häuser)
Geburtshoroskop mit Whole Sign-Häusern
Alternative Geburtszeit
alternatives Dezember-Chart
Datum 24. Dezember 1905 um 22:12 (= 22:12)
Stelle Houston, TX (USA), 29n46, 95w22
Zeitzone CST h6w (ist Standardzeit)
Astrologiedaten s_capcol.18.gif s_sagcol.18.gif02 ° 43 ' s_vircol.18.gif 19° 13 Asc. 04 ° 29 '
Howard Hughes Alternative Geburtszeit zu 'mein Astro' hinzufügen


Howard Hughes

Biografie

US-amerikanischer Industrieller, Filmproduzent und Flieger, der im Alter von 19 Jahren 650.000 US-Dollar, die Beteiligung seines Vaters an Hughes Tool Co. und das Bohrerpatent erbte. Howards Nachlass wurde zum Zeitpunkt seines Todes auf 2,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Er stellte in den 1930er Jahren drei Geschwindigkeitsweltrekorde auf und gewann zweimal die International Harmon Trophy, die jährlich an den herausragenden Flieger der Welt verliehen wird. Jahrelang hatte er die Kontrolle über die TWA und die Hughes Tool Corporation und investierte massiv in Land und Grundstücke in Las Vegas. In seinen späteren Jahren wurde er zunehmend zurückgezogen.

Geboren in einem Baptisten-Krankenhaus in Houston, Texas, war seine Geburt die schwierigste Geburt, die der Arzt je erlebt hatte. Hughes war das einzige Kind eines skrupellosen Prospektors, der dabei half, den Bohrer zu bauen, mit dem 75 % der Ölquellen der Welt gebohrt wurden, und einer Dallas-Debütantin, die ihr Kind verehrte und besitzergreifend war. Er hatte eine emotional inzestuöse Beziehung zu seiner Mutter, als sie den nackten Körper ihres Sohnes auf Temperatur, Stuhlgang und Krankheitszeichen untersuchte, da sie befürchtete, er würde Keime aufnehmen und krank werden. Sie bestand darauf, ihn von Kindesbeinen an zu baden, bis er in seine frühen Teenagerjahre kam.

Von klein auf mechanisch veranlagt, kaufte, zerlegte er und baute er ein Auto wieder auf, als er 11 Jahre alt war. Zu seinem Sinn für Präzision gehörte auch seine Ernährung. Er verlangte, dass sein Salat schräg geschreddert wurde, seine Tomatenscheiben genau ein Viertel Zoll dick und Sandwiches in präzisen Dreiecken. Jahrzehntelang war seine Essensbestellung die gleiche: ein Steak, eine Ofenkartoffel und 12 grüne Erbsen. „Übergroße“ Erbsen wurden an den Koch zurückgeschickt.

Hughes Geschmack bei Frauen war vielseitiger. Er brach die Schule ab, heiratete 1925 eine texanische Debütantin und zog nach Hollywood, um Produzent zu werden. Seine Ehe endete 1929, woraufhin er zu einem der größten Frauenhelden in der Geschichte Hollywoods wurde. Groß, schlaksig, dunkel, gutaussehend und brillant, war er ein glamouröser Tycoon, der in einer Fliegerjacke schneidig und im Smoking elegant aussah. Er war unglaublich sexy und mächtig, er war unfähig, treu zu bleiben. Wenn er etwas wollte, konnte er überwältigend sein. Er hatte obsessive Beziehungen zu Ava Gardner, Rita Hayworth, Kathryn Grayson, Terry Moore, die behauptete, Hughes habe sie heimlich geheiratet, und Jean Peters. Er beschuldigte sie alle regelmäßig der Untreue. Er hatte unter anderem mit Carole Lombard, Fay Wray, Joan Crawford, Bette Davis, Brenda Frazier, Jean Harlow, Ginger Rogers, Gloria Vanderbilt, Lana Turner, Gene Tierney, Barbara Hutton und Susan Hayward enge Beziehungen. Er teilte sich einmal ein Haus mit Katherine Hepburn. Die jüngsten Berichte, dass er bisexuell war, basieren auf Klatsch aus dritter und vierter Hand, was ihre Glaubwürdigkeit verdächtig macht. Kinder standen nicht auf seiner Tagesordnung; er betonte, dass er kein Vater sein wollte.

Hughes lebte im Beverly Hills Hotel und begann damit, seine Fenster zu verdunkeln und seine eigene Bettwäsche zu wechseln. Obwohl er sich mit Cary Grant und John Wayne gut anfreundete, hatte Hughes die Unfähigkeit, eine sinnvolle Beziehung aufrechtzuerhalten, die über den unmittelbaren Nutzen einer Person für ihn hinausging. Er hatte ein Gespür dafür, Informationen zu manipulieren, um seinen eigenen selbstorientierten Interessen zu dienen.

Als echter Visionär der Luftfahrt begann seine Liebe zum Fliegen schon früh. Er gründete 1932 Hughes Aircraft und war in den 1950er Jahren der größte Lieferant von elektrischen Waffensystemen für die US Air Force und Navy. Er stellte eine Reihe von Luftfahrtrekorden auf, darunter den Geschwindigkeitsweltrekord von 352 MPH im Jahr 1935, einen transkontinentalen Rekord im Jahr 1937 und einen Weltrekord von drei Tagen, 19 Stunden und 17 Minuten im Jahr 1938. Er erhielt eine Ticker-Tape-Parade in New York für seinen Weltrekord. Diese Leistungen brachten ihm 1936 und 1938 auch die Harmon Trophy ein. Hughes Liebe zur Geschwindigkeit gefährdete mehr als einmal sein Leben. Ab 1928 überlebte er über Jahre hinweg 14 Auto- und Flugzeugabstürze, von denen sich einer der schlimmsten am 07.07.1946 ereignete. Die Los Angeles Times berichtete, dass sich Hughes aufgrund des Absturzes seines Testflugzeugs, das vier Häuser in Beverly Hills zerstörte, in einem kritischen Zustand mit einer Überlebenschance von 50:50 befand. Einmal traf er einen Fußgänger bei einem Unfall; er wurde nicht angeklagt.

1939 übernahm er die Kontrolle über Trans World Airlines und es hieß, er habe es „wie ein Hobby“ betrieben. Seine Kontrolle über TWA dauerte bis zu einem umfangreichen Rechtsstreit im Jahr 1960 an, zu dem er, obwohl er der Hauptaktionär war, die Kontrolle aufgeben und seine Aktien verkaufen musste, als er den Rechtsstreit verlor. Im Jahr 1947 erschien er vor dem Senat, als er wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten mit zwei Flugzeugen konfrontiert wurde, die er für die Regierung produzierte, dem Spionageflugzeug XF11 und einem Holzamphibientransporter, der Hercules, bekannt als die Spruce Goose. Letzteres ist ein völlig einzigartiges Flugzeug, das sich jetzt in einem Museum in Long Beach, Kalifornien, befindet. Hughes wurde immer paranoider und entschlossener, jeden Aspekt seiner Welt zu kontrollieren. Er begann, seine eigene CIA zu entwickeln. Er heuerte einen Stab von Mormonen an, der zu einem Zeitpunkt 288 Kriminalbeamte und 50 Fahrer zählte. Dazu gehörten Abhörexperten, die jede Aktion und jedes Gespräch aller Frauen beobachteten, die Hughes sah. Im Mai 1954 heuerte er den ehemaligen FBI-Agenten Robert A. Maheu an. Ihre Beziehung dauerte mehr als 15 Jahre, von denen Maheu Hughes in den ersten zehn Jahren nie sah, sie sprachen nur telefonisch oder schriftlich. Die Erfindung seines Vaters, der Bohrer, brachte selbst in den Tiefen der Depression etwa eine Million Dollar im Monat ein, so dass geschäftlicher Erfolg oder Misserfolg in Bezug auf den finanziellen Gewinn irrelevant war.

Als Hughes 1948 RKO Pictures kaufte, hatte er bereits 13 Filme gedreht, darunter „Scarface“, einen Gangsterklassiker, und „Outlaw“, einen der umstrittensten Filme aller Zeiten. Um das Dekolleté seiner neuen Entdeckung Jane Russell zu verbessern, erfand er einen völlig neuen BH für sie.

1952 verfolgte Hughes Terry Moore, der mit Glenn Davis, einem Footballspieler, verlobt war. Als Hughes ihm den Ring schickte, den Davis ihm zurückgegeben hatte, griff Moore ihn an, brach ihm erneut die Rippen und zerschmetterte einen Teil seines Kinns. Hughes suchte Zuflucht in Las Vegas, nachdem er in San Francisco behandelt worden war, da er nicht wollte, dass die Zeitungen die Geschichte in die Hände bekamen. Er zog in das El Rancho Hotel, das Flamingo Hotel und dann in das Desert Inn Hotel Penthouse und später ein Fünf-Zimmer-Cottage dort. Das Howard Hughes Medical Institute, ein steuerbefreiter Trust, wurde 1953 gegründet und kurz darauf begannen das FBI und der IRS mit Ermittlungen zu seiner Finanzierung. In späteren Jahren übergab Hughes dem Institut das alleinige Eigentum an Hughes Aircraft. 1985 verkauften sie das Unternehmen für 5 Milliarden US-Dollar an General Motors. 1954 entstanden finanzielle Probleme mit TWA und die Mitarbeiter von Hughes Aircraft drohten mit Meuterei.

Anfang 1955 begann Hughes eine obsessive Beziehung mit der 15-jährigen Yvonne Shubert. Zuerst schauten sie zusammen Filme und telefonierten stundenlang, später wurde die Beziehung körperlich. Als Yvonne 17 Jahre alt war, wurde sie von Hughes schwanger und er ließ sie illegal abtreiben. Keine andere Person hätte der Vater sein können, da Hughes sie die ganze Zeit unter Beobachtung hatte.

Hughes war ein Mann, der die Geschichte kontrollieren wollte; seine Bemühungen um Einfluss auf die Politik und enorme Philanthropie sind dokumentiert. Er hasste den Kommunismus und gab 1970 der CIA Deckung, als er behauptete, die Glomar Explorer sei sein Schiff, da sie im Geheimen nach einem versunkenen sowjetischen U-Boot suchte. Seine Dachgesellschaft Summa Corp. besaß vier Hotels, sechs Casinos und wertvolle Immobilien in Las Vegas, Reno, NV, Kalifornien und anderswo. Hughes gab 900.000 US-Dollar an verschiedene Politiker in Nevada und kultivierte Gouverneur Paul Laxalt, der später zwei Amtszeiten US-Senator und Freund von Ronald Reagan war. Er wollte die Atomtests in Nevada stoppen und versuchte dies mit politischen Mitteln. Mitte der 1960er Jahre stellte Hughes Lawrence O'Brien, einen Mitarbeiter des verstorbenen Robert Kennedy, als seinen Lobbyisten ein. Er dachte, das Weiße Haus von Johnson sei krumm und bestellte Bestechungsgelder in Höhe von 1 Million US-Dollar für LBJ. Keiner seiner Helfer konnte einen Taschendieb finden, und das Bestechungsgeld wurde nie gegeben. Hughes spendete über Bebe Rebozo 100.000 US-Dollar an Richard Nixons Kampagne. Nixon fürchtete Hughes und einige dachten, der Grund für den Watergate-Einbruch sei, irgendeine Verbindung zwischen dem Democratic National Committee, Larry O'Brien und Hughes zu finden.

Am 01.06.1957 konfrontierte Hughes Kathryn Grayson und bat sie, ihn „jetzt“ zu heiraten, da er gehört hatte, dass nur ein Ehepartner einen anderen Ehepartner verpflichten könne. Er hatte das Gefühl, dass Noah Dietrich, ein langjähriger Angestellter, und Dr. Verne Mason, sein Arzt, versuchten, ihn einzusperren, um die Kontrolle über die Hughes Medical-Fonds im Wert von mehr als 500 Millionen Dollar zu erlangen. Sie weigerte sich und sagte ihm, dass sie ihn nie wieder sehen wollte. Seine zweite Ehe heiratete er am Morgen des 12.01.1957 in Tonopah, NV mit Jean Peters. Nach der Zeremonie bestiegen sie sein Privatflugzeug und flogen sofort zurück nach Los Angeles. Hughes brach seine eigene Regel und schüttelte den Freunden, die sie auf der heimlichen Reise begleitet hatten, die Hand.

Hughes wurde immer zurückgezogener und hatte immer die Angewohnheit, aufzutauchen und zu verschwinden sowie inkognito zu reisen. Sein Ruf, distanziert und sozial unzugänglich zu sein, war zum Teil auf einen Hörverlust auf einem Ohr und einen teilweisen Verlust auf dem anderen zurückzuführen. Einst als eleganter Ankleider bekannt, verbrannte er später seine Brooks Brothers-Anzüge und trug nur Khakihosen und Arbeitshemden von Sears.

1960 begann Hughes seine zurückgezogene Phase. Zuerst blieb er in seinem Bungalow im Beverly Hills Hotel, blieb in seinem Zimmer in der gleichen Kleidung, bis sie so schmutzig und zerfetzt war, dass er sie einfach auszog und nackt blieb. Das einzige, was in seinem Zimmer sauber blieb, war sein Telefon, seine Lebensader zur Außenwelt. An einem guten Tag würde er eine Stunde damit verbringen, es zu reinigen, an einem schlechten Tag vier Stunden. Nach drei Monaten wurde Peters alarmiert, als Hughes ihr geschrieben hatte, dass er in einer medizinischen Einrichtung sei. Sie versuchte vergeblich, ihn in Krankenhäusern anzurufen und Leute in seinem Hauptquartier zu befragen. Nachdem er ihr eine vage Nachricht über eine nicht diagnostizierte Krankheit geschrieben hatte, betrat Hughes Nosseks Vorführstudio in Hollywood, einen Ort, den er sowohl für Besprechungen als auch für Filmkritiken genutzt hatte, und tauchte fünf Monate lang nicht wieder auf. Während dieser Zeit aß und trank er nur Hershey-Riegel, Pekannüsse und Milch. Er weigerte sich, den Raum zu verlassen und urinierte an die Wände. Schließlich konnte er den Raum verlassen, indem er 25 Taschentücher um die Türklinke wickelte. Danach war sein Muster festgelegt, egal wo er wohnte, die Fenster waren verdunkelt, er trug keine Kleidung, Filme, Fernsehen und das Telefon waren seine einzigen Eindringlinge. Peters ließ sich 1971, 14 Jahre nach ihrer Heirat, von ihm scheiden.

Er lebte bis 1976 und häufte ein weiteres Vermögen an. Er wurde der größte Besitzer von Hotels und Casinos in Las Vegas, umgeben von seiner mormonischen Crew. Obwohl er zum Zeitpunkt seines Todes 2,5 Milliarden Dollar wert war und geschätzt wurde und seine Lebenshaltungskosten 5000 Dollar pro Tag betrugen, besaß er keine Kleidung, nur ein paar Shorts mit Kordelzug, Pyjamas und Bademäntel. Seine Familie musste für seine Beerdigung einen blauen Anzug kaufen.

Am 12.07.1971 teilte Clifford Irving den Medien mit, er habe sich mit Hughes getroffen und mit seiner Erlaubnis eine Biografie geschrieben, ohne zu erwarten, dass Hughes nach so vielen Jahren an die Öffentlichkeit treten würde. Am 10.01.1972 verurteilte Hughes das Buch in einem Telefoninterview mit einem Radiosender als Scherz. Schließlich verbüßten Irving und seine Frau Haftstrafen. Hughes hat viele Biografien über ihn geschrieben, aber die jüngste, 1996 veröffentlichte 'Howard Hughes: The Untold Story' von Peter Harry Brown und Pat H. Broeske ist bei weitem die gründlichste. Die Autoren verwendeten 400.000 Seiten an Dokumenten, darunter lange versteckte Dossiers, die von der Regierung veröffentlicht worden waren, und mehr als 2.000 FBI-Akten, die von seinem glamourösen, aber seltsamen Liebesleben erzählten.

1974 verklagte Robert Maheu Hughes wegen belastender Anschuldigungen. Maheu gewann einen Verleumdungspreis in Höhe von 2.823.333 US-Dollar.

Er kämpfte sein ganzes Leben lang gegen eine Zwangsstörung, die schließlich zu einer ausgewachsenen Psychose aufblühte. Ab 1928 erlitt Hughes 14 verschiedene Kopfverletzungen aufgrund von Unfällen und Ärzte glauben heute, dass er eine Parese, eine Entzündung der Hirnhäute, entwickelt hat, die sein Urteilsvermögen beeinträchtigt und zu einer Verschlechterung der Koordination führt. In den 1930er Jahren erkrankte er an Syphilis. Da er kein Penicillin hatte, um den Zustand zu heilen, injizierten ihm die Ärzte Quecksilber und Arsen, aber das half nicht. Einige Jahre später entwickelte sich daraus eine Neurosyphillis, die sein Gehirn, sein Rückenmark und sein Nervensystem angriff, und 1947 begann er an Demenz paralytica zu leiden, wurde exzentrischer und abhängiger von Codein und Valium. Er blieb die ganze Nacht wach und schlief tagsüber mit Verdunkelungsvorhängen oder schwarzer Farbe an den Fenstern und Dreifachschlössern an der Tür. Bei seinem Flugzeugabsturz 1946 litt er unter blendender Migräne und Verwirrung. Er litt an Reizbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, fehlerhaftem Urteilsvermögen, Gedächtnisverschlechterung, Größenwahn und deutlicher Erosion der Hygiene- und Pflegegewohnheiten. Nachdem er 1952 von Glenn Davis geschlagen worden war, trat seine Syphilis erneut auf und er erhielt große Mengen Penicillin und andere Medikamente, aber Hughes entwickelte eine Resistenz dagegen. 1957 entwickelte er eine Zwangsstörung und wurde psychotisch.

Er bekräftigte sein seit langem bestehendes Tabu, niemanden aufgrund seiner extremen Phobie vor Keimen zu berühren, und begann, eine „sichere Zone“ von vier Fuß einzurichten, die niemand betreten konnte. Er hatte auch Todesangst vor Umweltverschmutzung, Strahlung, Schwarzen und der Welt draußen. Er weigerte sich, zu sprechen oder angesprochen zu werden, und schrieb alle Anweisungen an die Mitarbeiter. Im Frühjahr 1958 verlor er die Fähigkeit, seine Gedanken zu ordnen.

Hughes lebte während eines Erdbebens im Dezember 1972 in einem Hotel in Nicaragua. Es erschreckte ihn so sehr, dass er nach seinem Privatflugzeug rief und sich nach London einschiffte. Im Sommer 1973 rutschte er aus und brach sich den Oberschenkelknochen. Eine Metallnadel wurde ihm ins Bein gesteckt und er verließ das Krankenhaus vorzeitig und ging zurück in sein Hotel. Er ging nie wieder. Die nächsten zwei Jahre verbrachte er in Freeport, Bahamas, in einem Hotelzimmer im obersten Stockwerk. Sieben Wochen vor seinem Tod wurde er in das Acapulco Princess Hotel, Acapulco, Mexiko verlegt. Er litt jahrelang an Niereninsuffizienz und Verstopfung. Er hörte auf zu essen und zu trinken und entwickelte eine urämische Vergiftung. Hughes hatte sich in den vergangenen zehn Jahren nur zweimal Haare und Nägel schneiden lassen.

Vor seinem Tod war er an dem Punkt angelangt, alles in Schichten von Kleenex zu wickeln und die leeren Kartons als Pantoffeln zu verwenden. Seine Kleidung wurde immer unregelmäßiger und manchmal weigerte er sich, Kleidung zu tragen, sich die Haare zu schneiden oder seine Nägel zu schneiden. Er bewahrte seinen Urin in Gläsern auf und blieb einmal über zwei Jahre in einem Raum. Unter seinen Angestellten hatte er einen, dessen einzige Aufgabe darin bestand, Fliegen zu fangen; er konnte sie nicht schlagen, aus Angst, Keime zu verbreiten.

Gegen Ende seines Lebens wurde Hughes süchtig nach einem Drogencocktail, der Codein, Valium und Librium enthielt. Zu diesem Zeitpunkt war er von 6'4' auf 6'1' geschrumpft und wog ein Skelett von 93 Pfund. Er war so abgemagert und dreckig wie ein Straßenwrack. Er hatte tertiäre Syphilis und war stark unterernährt. Am 04.04.1976 wurde eine intravenöse Infusion eingeleitet, aber Ärzte, die seine Privatsphäre respektieren wollten, warteten zu lange. Hughes wurde in seinen Privatjet verladen und starb am 05.04.1976 um 13:27 Uhr über Brownsville, TX, auf dem Weg nach Houston. Er ist neben seinen Eltern auf dem Glenwood Cemetery in Houston begraben. Seine Summa Corp. gab als Todesursache einen Schlaganfall an, aber die Autopsie ergab ein Nierenversagen. Nach seinem Tod und möglicherweise gegen seinen Willen ging der Großteil seines Vermögens an das Howard Hughes Medical Institute. Sie sind heute die größten privaten Sponsoren des Landes für biomedizinische Forschung und eine philanthropische Organisation, die Bildungseinrichtungen und Einzelpersonen jährlich Zuschüsse vergibt.

Ende 2004 entstand ein Biopic über sein Leben unter der Regie von Martin Scorsese und mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle.

Link zur Wikipedia-Biografie

Link zum Astrodienst-Diskussionsforum

Beziehungen

  • Assoziierte Beziehung zu Francis, Robert (* 26. Februar 1930)
  • Geschäftspartner/Partnerbeziehung mit Azcárraga Vidaurreta, Emilio (geboren 2. März 1895)
  • Geschäftspartner/Partnerbeziehung mit Zacarias, Miguel (* 19. März 1905)
  • Freundschaft mit Gardner, Ava (* 24. Dezember 1922)
  • Liebesbeziehung mit Carver, Lynne (* 13. September 1916). Anmerkungen: Sie stammten aus den 1930er Jahren
  • Liebesbeziehung mit Cromwell, Richard (1910) (* 8. Januar 1910)
  • Liebesbeziehung mit De Havilland, Olivia (geboren am 1. Juli 1916). Anmerkungen: Datiert 1938
  • Liebesbeziehung mit Miller, Ann (geboren 12. April 1923). Anmerkungen: Datiert
  • Liebesbeziehung mit Vanderbilt, Gloria (* 20. Februar 1924)
  • Gegner/Rivale/Feind Beziehung zu Jarrico, Paul (geboren 12. Januar 1915)
  • Ehegattenverhältnis mit Moore, Terry (geboren 7. Januar 1929). Anmerkungen: Bitter
  • Ehegattenverhältnis mit Peters, Jean (geb. 15. Oktober 1926). Anmerkungen: Bitter
  • Rolle gespielt von/von Beatty, Warren (* 30. März 1937). Anmerkungen: Beatty spielte Hughes im Film 'Rules Don't Apply' von 2016
  • Rolle gespielt von/von DiCaprio, Leonardo (geboren 11. November 1974)

Veranstaltungen

  • Beziehung: Heirat 1925 (Erste Ehe, Texas-Debütantin)
  • Beziehung: Scheidungsdatum 1929 (Texas Debütantin)
  • Arbeit : Geschäftsbeginn 1932 (Hughes Aircraft)
  • Werk: Große Leistung 1935 (Aufstellung des Fluggeschwindigkeitsweltrekords)
  • Arbeit : Preis 1936 (Harmon Trophy)
  • Werk: Große Leistung 1937 (Transkontinentaler Rekord)
  • Werk: Große Leistung 1938 (Weltrekord)
  • Werk : Preis 1938 (Harmon Trophy)
  • Arbeit: Beginn des Großprojekts 1939 (Begann, die Kontrolle über TWA zu übernehmen)
  • Gesundheit: Unfall (nicht tödlich) 7. Juli 1946 um Mitternacht in Beverly Hills, CA (Flugzeugabsturz, lebensgefährlich verwundet)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Andere Verbrechen 1947 (Erschien vor dem Senat unter Anklage, Washington, D.C.)
  • Finanzen : Immobilien kaufen/verkaufen 1948 (Gekaufte RKO-Bilder)
  • Verbrechen: Körperverletzung/ Batterieopfer 1952 (Rippen gebrochen, Kinn zerschmettert)
  • Arbeit: Gründung 1953 (Howard Hughes Medical Institute)
  • Beziehung: Beginn einer bedeutenden Beziehung 1955 (Yvonne Shubert, 15-jähriges Mädchen)
  • Psychische Gesundheit: Psychotische Episode 1957 (bis zum Tod)
  • Andere Beziehung 6. Januar 1957 (Abgelehnt von Kathryn Grayson)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Beziehung : Heirat am 12. Januar 1957 um Mitternacht in Tonopah, NV (Zweite Ehe, Jean Peters)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Finanzen: Immobilien kaufen/verkaufen 1960 (Zwang zur Liquidation von TWA-Aktien)
  • Psychische Gesundheit: Psychotische Episode 1960 (Reclusive-Episode beginnt)
  • Sonstiges 1970 (Bereitgestellte CIA-Deckung)
  • Beziehung: Scheidungsdatum 1971 (Jean Peters)
  • Sonstiges : Trauma aus der Natur Dezember 1972 (Extreme Angst vor Erdbeben)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Gesundheit : Unfall (nicht tödlich) 1973 (Ausgerutscht, Oberschenkelbruch)
  • Verbrechen: Gerichtsverfahren 1974 (Verlorene Verleumdungsklage)
  • Gesundheit : Medizinisches Verfahren 4. April 1976 (Infusionsbeginn gestartet)
    Diagramm Placidus Equal_H.
  • Tod, nicht näher bezeichnete Ursache 5. April 1976 um 12:00 Uhr mittags in Brownsville, TX (Alter 70)
    Diagramm Placidus Equal_H.

Quellenhinweise

Steinbrecher zitiert Daten seines Onkels, des Autors Rupert Hughes, an LeGros und gibt den 24. Dezember 1905 an.

(Früher hatte Church of Light 22:15 Uhr aus Benjamines Papieren. M. Johnson zitiert Elaine Monago für 22:34 Uhr, 'bestätigt von Norwell'. PC gab 23:00 Uhr 'persönlich an seinen Astrologen'. ein Cousin von Hughes, der gerne seinen Geburtstag am Weihnachtstag feierte, aber am Heiligabend 'kurz vor Mitternacht' geboren wurde von Hughes.)

(Ruth Dewey schreibt, dass Noon in zwei Biografien gegeben wird, und sagt, dass sein Vater im Büro vorbeikommen würde, um nach der bevorstehenden Geburt zu sehen, und als die Uhr 12 Uhr schlug, kam der Arzt herunter und sagte ihm, dass er hatte einen Sohn. Dewey korrigierte auf 11:52 Uhr. AFA, 8. 1957, gab 10:23 Uhr an.)

Auszug aus Richard Hacks Buch

Im September 2001 zitiert Barbara May Richard Hack, 'Hughes - The Private Diaries, Memos and Letters', Millennium Press, Beverly Hills, CA, 2001. Es hat begeisterte Kritiken erhalten und gibt ein anderes Geburtsdatum für Howard Hughes als das einer seit Jahren verwendet. Auf Seite 22 hat Kapitel eins dies in Kursivschrift über dem Text: Howard Robard Hughes, Jr., geboren: 24. September 1905, getauft: 7. Oktober 1906, Eltern: Howard R. und Allene Hughes, Zeugen: Frau W.B. Sharp und Rev. RC.C. McIlwa im Eintrag auf den Seiten 120 und 121 im Taufprotokoll der Saint John's Episcopal Church, Keokuk, Iowa, 7. Oktober 1906. Das Problem ist, dass Hughes einzige Geburtsurkunde, die 1941 ausgestellt wurde, auf einer eidesstattlichen Erklärung seiner Tante basierte, die angeblich wusste, dass er drei Monate alt war, als sie schwor, dass die Geburtsdaten vom Dezember korrekt waren. Das Buch gibt keine Zeit, sondern sagt (Seite 25), dass die Eltern in einen Vorort von Houston namens Humble gezogen sind, da die Mutter Allen die Gegend nicht mochte, in der sie sich aufhielten überzeugte ihren Mann, in die Nachbarstadt Humble zu ziehen – das Land im Vergleich zu Houston. Und in diesem Vorort von Houston wurde Howard Hughes geboren.'

Ähnliches Zitat von der NNDB-Website

03.02.2012: ADB folgt Richard Hack, da es einer dokumentierten Quelle am nächsten kommt: Es zitiert den Eintrag des Taufprotokolls. Die Kopie wurde am 9. Juli 2015 hinzugefügt.